Translate this page into English

Dominikanische Republik, 19. Februar 1873 : Verpachtung der Halbinsel Samaná auf 99 Jahre an die USA

Gebiet Dominikanische Republik
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verpachtung der Halbinsel Samaná auf 99 Jahre an die USA
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Präsident → ad hoc → Stufe: Staatsvertrag
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 20'515 --- %
Gültige (= massgebende) Stimmen 20'515
┗━ Ja-Stimmen 20'496 99,91%
┗━ Nein-Stimmen 19 0,09%
Bemerkungen Nachdem der Anschluss an die USA fehlgeschlagen ist, braucht Präsident Báez immer noch Geld. Er will die Halbinsel Samaná zu denselben Bedingungen (147229,91 Dollar für 99 Jahre) der privaten Samana Bay Co. verpachten. Der dominikanische Senat stimmt am zu.

Wieder setzt Präsident Báez ein Plebiszit in Form einer Eintragung in offene Register an; es gibt also weder leere noch ungültige Stimmen.

Der Vertrag wird nie umgesetzt, weil Präsident Báez am von General González gestürzt wird.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung