Swasiland, 25. Mai 1962 : Gleichviele Parlamentssitze für Schwarze und Weisse

Gebiet Swasiland
┗━ Stellung Kolonie/Schutzgebiet (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Gleichviele Parlamentssitze für Schwarze und Weisse
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- 52,20%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen 716
┗━ Ja-Stimmen 697 97,35%
┗━ Nein-Stimmen 19 2,65%
Bemerkungen Swasiland ist eine britische Kolonie, die von europäischen Siedlern und einer konservativen Swasi-Elite beherrscht wird. Am stellen die britischen Kolonialbehörden einen Verfassungsentwurf vor, der neben der Immunität des Königs ein Parlament aus je 12 Europäern und Swasi (und 4 britischen Regierungsvertretern) vorsieht. Gleichzeitig lassen die Kolonialbehörden durchsickern, dass sie diese Lösung der Machtteilung für unglücklich halten.

Der REAC (Reconstituted European Advisory Council), eine Art Ersatzparlament der Europäer, organisiert mit Billigung der Swasi-Elite vom 18. bis unter seinen Wählern eine Abstimmung zur Unterstützung des Verfassungsentwurfs. Die Kolonialbehörden gehen nicht darauf ein und ändern die Verteilung der Parlamentssitze.

In Swasiland wohnen ca. 10'000 Europäer und 270'000 Swasis.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen teilweise
Letzte Änderung