Portugal, 28. Juni 1998 : Fristenlösung

Gebiet Portugal
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Fristenlösung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → je nach Stimmverhalten bindend → Stufe: Gesetz
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen; nur mit Zusatzbedingung bindend: 50% Mindestbeteiligung
Stimmberechtigte 8'496'089
Stimmbeteiligung 2'709'503 31,89%
Stimmen ausser Betracht 44'619
┗━ Leere Stimmen 29'057
┗━ Ungültige Stimmen 15'562
Gültige (= zählende) Stimmen 2'664'884
┗━ Ja-Stimmen 1'308'130 49,08%
┗━ Nein-Stimmen 1'356'754 50,92%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen 1997 lehnt das Parlament das Abtreibungsgesetz (12 Wochen Fristenlösung) mit 111 zu 112 Stimmen ab. Am findet die Fristenlösung mit 10 Wochen eine Mehrheit. Gleichzeitig beschliesst das Parlament eine Volksabstimmung. Entschieden wird nicht über das Gesetz, sondern über die Grundsatzfrage.

Parlamentsplebiszit nach Art. 115 der Verfassung. Der Präsident muss nach Abs. 8 seine Zustimmung geben. Damit das Ergebnis der Abstimmung für das Parlament bindend ist, muss nach Abs. 11 die Mehrheit der Stimmberechtigten teilnehmen. Amtliches Endergebnis vom .

Decreto do Presidente da República nº 14-A/98, de 28 de Abril:
Nos termos e para os efeitos dos dos artigos 115º e 134º, alínea c), da Constituição e dos artigos 34º e 35º da Lei nº 15-A/98, de 3 de Abril, e sob proposta da Assembleia da República, convoco um referendo para o dia 28 de Junho de 1998, chamando os cidadãos eleitores recenseados no território nacional a pronunciarem-se directamente, através de resposta sim ou não, sobre a seguinte questão:
"Concorda com a despenalização da interrupção voluntária da gravidez, se realizada, por opção da mulher, nas 10 primeiras semanas, em estabelecimento de saúde legalmente autorizado?"
Assinado em 28 de Abril de 1998
Publique-se.
O Presidente da República,
JORGE SAMPAIO.

Abstimmungsfrage:
"Sind Sie dafür, dass der willentliche Schwangerschaftsabbruch erlaubt sein soll, falls er auf Willen der Frau innerhalb der ersten zehn Wochen in einem gesetzlich zugelassenen Spital erfolgt?"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung