Neuseeland, 9. März 1949 : Pferdewetten ausserhalb der Rennbahn

Gebiet Neuseeland
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Pferdewetten ausserhalb der Rennbahn
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Gesetz
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 1'148'481
Stimmbeteiligung --- 56,40%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen 623'625
┗━ Ja-Stimmen 424'219 68,02%
┗━ Nein-Stimmen 199'406 32,98%
Bemerkungen Pferdewetten ausserhalb der Rennbahn sind seit 1920 verboten. Auf Empfehlung einer Kommission will sie die Regierung wieder zulassen und schreibt mit dem Gaming Poll Act 1948 eine Volksabstimmung aus, der der Gouverneur am zustimmt.

Der folgende Gaming Amendment Act 1949 erlaubt diese Form von Wetten wieder und unterstellt sie der Aufsicht einer Kommission.

Abstimmungsfrage:
"Proposal that provision be made for off-course betting on horse-races, through the Totalizator, by means to be provided by the New Zealand Racing Conference and the New Zealand Trotting Conference.
I vote for the proposal.
I vote against the proposal."

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung