Neuseeland, 26. November 2011 : Beibehaltung des Wahlsystems

Gebiet Neuseeland
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Titel Beibehaltung des Wahlsystems
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Wahlrecht
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 3'070'847
Stimmbeteiligung 2'257'243 73,51%
Stimmen ausser Betracht 62'469
Gültige (= zählende) Stimmen 2'194'774
┗━ Ja-Stimmen 1'267'955 57,77%
┗━ Nein-Stimmen 926'819 42,23%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Seit dem Referendum von 1993 wählt Neuseeland sein Parlament mit dem MMP-Verfahren (Mixed-Member Proportional). Im Wahlkampf von 2008 verspricht die Nationalpartei eine Abstimmung über das Wahlsystem abzuhalten, wenn sie an die Macht kommt.

Am tritt der Electoral Referendum Act 2010 in Kraft, der eine konsultative Volksabstimmung mit zwei Fragen vorsieht. Die erste Vorlage fragt nach der Beibehaltung des bisherigen Systems, in der zweiten Vorlage stehen vier alternative Wahlsysteme zur Auswahl. Das Gesetz sieht weiter vor, dass auch bei einem Sieg von MMP nach einer öffentlichen Debatte Details des Wahlverfahrens angepasst werden können.

Falls das jetzige Verfahren abgelehnt wird, findet spätestens 2015 eine bindende Abstimmung statt, in der das heutige MMP-Verfahren der besten Alternative der zweiten Frage gegenübergestellt wird. Amtliches Endergebnis vom .

Abstimmungsfrage:
"First question: Should New Zealand keep the Mixed Member Proportional Representation (MMP) voting system?
• I vote to keep the MMP voting system.
• I vote to change to another voting system."

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung