Piacenza (Italien), 2. Mai 1848 : Staatszugehörigkeit

Gebiet Piacenza (Italien)
┗━ Stellung unabhängiger Staat wird Staatsteil (Königreich Sardinien)
Datum
Vorlage Staatszugehörigkeit
┗━ Fragemuster 5 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis Vereinigung mit Sardinien angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 39'297 --- %
Stimmen ausser Betracht 66
Gültige (= zählende) Stimmen 39'231
┗━ Vereinigung mit Sardinien 38'770 98,82%
┗━ Vereinigung mit Lombardei/Venedig 62 0,15%
┗━ Vereinigung mit Parma 11 0,04%
┗━ Vereinigung mit dem Kirchenstaat 378 0,96%
┗━ Vereinigung mit der Toskana 10 0,03%
Bemerkungen Nach der Februarrevolution in Paris kommt es im März 1848 auch in Italien zu Aufständen. König Karl Albert von Sardinien erklärt am Österreich den Krieg und fordert am alle Gebiete auf, provisorische Regierungen zu ernennen und Volksabstimmungen abzuhalten. Eine Kommission empfiehlt ein allgemeines Männerwahlrecht ab 21 Jahren statt dem sardischen Zensuswahlrecht ab 25 Jahren. Die Abstimmung erfolgt durch Eintragungen in offene Register. Im Herbst erobern österreichische Truppen alle norditalienischen Gebiete zurück.

In Venedig beschliesst eine eilends gewählte Nationalversammlung den Anschluss, dem das sardische Parlament am zustimmt.

Eine provisorische Regierung wird am eingesetzt, der Grosse Rat beschliesst am , die Register vom 10.4. bis zu öffnen. Das Endergebnis steht mit allen Korrekturen erst am fest. Das sardische Parlament stimmt der Vereinigung am zu.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung