Guinea-Bissau, 14. Oktober 1972 : Parlamentsliste der PAIGC

Gebiet Guinea-Bissau
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Parlamentsliste der PAIGC
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Wahl Parlament
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 87'517
Stimmbeteiligung --- 93,73%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen 82'032
┗━ Ja-Stimmen 79'680 97,13%
┗━ Nein-Stimmen 2'352 2,87%
Bemerkungen Mitten im Guerillakampf lässt die PAIGC Kandidaten für die Regionalräte wählen, die später den Verfassungsrat bestimmen. In den Gebieten unter portugiesischer Kontrolle (Bissau, Bolama, Bissagos-Inseln und Balata) findet die Abstimmung nicht statt. Damit sind 273 Regionalräte und 120 Mitglieder der Nationalversammlung bestimmt.

Die PAIGC erklärt Guinea-Bissau am für unabhängig und verkündet gleichzeitig die neue Verfassung. Portugal anerkennt die Unabhängigkeit nach dem Sturz der Diktatur am .

Zur Abstimmung sind auch 15-jährige berechtigt. Die PAIGC lässt je 100'000 Ja- und Nein-Zettel drucken, von denen je 83'000 verteilt werden. Die Abstimmung findet von Ende August bis 14. Oktober statt. Die PAIGC gibt das Ergebnis Ende November 1972 bekannt.

4517 (alle mit Ja) werden ausserhalb der von der PAIGC beherrschten Gebiete im Untergrund abgegeben.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung