Frankreich, ??. Juli 1802 : Napoleon als Konsul auf Lebenszeit

Gebiet Frankreich
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Napoleon als Konsul auf Lebenszeit
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Wahl Konsul
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 3'577'259 --- %
Gültige (= zählende) Stimmen 3'577'259
┗━ Ja-Stimmen 3'568'885 99,77%
┗━ Nein-Stimmen 8'374 0,23%
Bemerkungen Am 18. Floréal X () schlägt der Senat Napoleons vorzeitige Neuwahl vor, womit er bis 1819 Konsul wäre. Napoleon ist unzufrieden, und der zweite Konsul Cambacérès setzt nach Beratung im Staatsrat eigenmächtig eine verfassungswidrige Abstimmung über Napoleons Konsulat auf Lebenszeit durch. Tribunat und Corps législatif beugen sich am 24. Floréal X ().

Abstimmungsfrage:
"Napoléon Bonaparte sera-t-il Consul à vie ?"

Der Senat beugt sich Ergebnis am 14. Thermidor X () und erlässt einen Senatsbeschluss (sénatus-consulte):
"1. Le peuple française nomme et le Sénat proclame Napoléon Bonaparte Premier consul à vie.
2. Une statue de Paix, tenant d'une main le laurier de la Victoire et de l'autre le décret du Sénat, attestera à la posteriorité la reconnaissance de la Nation.
3. Le Sénat portera au premier consul l'expression de la confidence, de l'amour et de l'admiration du peuple français."

Am 16. Thermidor X () erlässt der Senat ohne Diskussion ebenfalls verfassungswidrig einen "sénatus-consulte organique de la constitution":

  • Der erste Konsul kann seinen Nachfolger bezeichnen, ratifiziert Kriegs- und Friedensbeschlüsse und ernennt den Conseil privé
  • Er ernennt 40 Senatoren, dazu muss sich der Senat aus seinen Vorschlägen ergänzen
  • Auch der zweite und dritte Konsul sind auf Lebenszeit gewählt
  • Der zweite Konsul wird Senatspräsident
  • Der Senat kann Tribunat und Corps législatif auflösen und Urteile von Gerichten aufheben
  • Das Tribunat wird auf 50 Mitglieder verkleinert
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung