Dänemark, 28. Mai 1953 : Senkung des Wahlrechtsalters von 25 auf 23 / 21 Jahre

Gebiet Dänemark
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Senkung des Wahlrechtsalters von 25 auf 23 / 21 Jahre
┗━ Fragemuster 2 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Wahlalter
Ergebnis 23 Jahre angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen, 30% der Stimmberechtigten zur Ablehnung
Stimmberechtigte 2'815'100
Stimmbeteiligung 1'608'625 57,14%
Stimmen ausser Betracht 67'688
Gültige (= zählende) Stimmen 1'540'937
┗━ 23 Jahre 840'815 54,57%
┗━ 21 Jahre 700'122 45,43%
Bemerkungen Siehe Vorlage 1

Parlamentsplebiszit mit Gesetz 50 vom . Diese Vorlage nimmt für diese Abstimmung das obligatorische Referendum über die Änderung des Wahlalters (Art. 29 der neuen Verfassung) vorweg. Nur deshalb ist ein Abstimmungsmodus möglich, der den Stimmberechtigten nur die Wahl zwischen 23 und 21 Jahren bleibt. Die 30%-Regel von Art. 42 Abs. 5 kommt nicht zum Zuge, da sowieso das höhere Wahlalter bleibt.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung