Kolumbien, 27. Mai 1990 : Wahl eines Verfassungsrates

Gebiet Kolumbien
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Wahl eines Verfassungsrates
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Präsident → bindend → Stufe: Grundsatzentscheid über neue Verfassung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 13'903'324
Stimmbeteiligung 5'891'117 43,27%
Stimmen ausser Betracht 424'174
┗━ Leere Stimmen 363'656
┗━ Ungültige Stimmen 60'518
Gültige (= zählende) Stimmen 5'466'943
┗━ Ja-Stimmen 5'236'863 95,79%
┗━ Nein-Stimmen 230'080 4,21%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Nach der inoffiziellen Abstimmung vom März 1990 nimmt Präsident Barco nimmt dieses Thema auf und erlässt am Dekret 927, das zu den Präsidentenwahlen vom eine Volksabstimmung über die Wahl eines Verfassungsrats hinzufügt. Die Fragestellung ist ähnlich wie im März.

Das Oberste Gericht (Corte Suprema) billigt dieses Vorgehen als Ausdruck der Souveränität des Volkes, obwohl die geltende Verfassung von 1886 in Art. 218 die Verfassungsreform ausschliesslich dem Kongress überträgt. Fortsetzung im Dezember 1990.

Abstimmungsfrage:
"Para fortalecer la democracia participativa, ¿Vota por la convocatoria de una Asamblea Constitucional con representación de las fuerzas sociales, políticas y regionales de la nación, integrada democrática y popularmente para reformar la Constitución Política de Colombia?
SI NO"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung