Translate this page into English

Asgardia, 18. Juni 2017 : Verfassung

Note: unofficial referendum

Gebiet Asgardia
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Inoffizielle Abstimmung → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 140'000 --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen ---auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen --- 72,50%
┗━ Nein-Stimmen --- 27,50%
Bemerkungen Am ruft der russische Weltraumwissenschaftler Aschurbejli den Weltraumstaat Asgardia aus, der nach dem Göttersitz Asgard der nordischen Mythologie benannt ist. Asgardias Ziel ist es, den Weltraum ausserhalb der bestehenden Staaten mit Menschen zu besiedeln. Kein anderer Staat anerkennt Asgardia als unabhängig. Am wird der Satellit Asgardia-1 im Weltraum ausgesetzt, der das Staatsgebiet abstecken soll.

Am lässt sich Aschurbejli zum Staatsoberhaupt wählen. Bis sind etwa 210'000 Menschen Asgard beigetreten. Am legt er die neue Verfassung zu Abstimmung vor, sie findet nur elektronisch statt. Das Staatsoberhaupt setzt die Verfassung am , d. h. an seinem eigenen Geburtstag, mit Dekret Nr. 9 in Kraft. Genaue Zahlen sind nicht verfügbar.

Hauptpunkte

  • Besiedelung des Weltraums als Staatsziel
  • Staatsoberhaupt mit 5 Jahren Amtszeit
  • Staatsoberhaupt kann Parlament auflösen und Veto gegen Gesetze einlegen
  • Regierung mit 12 Ministerien
  • Parlament mit 150 Abgeordneten
  • Oberster Weltraumrat (Staatsrat) für besondere Aufgaben
  • Gerichte für Verfassungs-, Zivilrechts-, Strafrechts- und Verwaltungsfragen
  • obligatorisches Verfassungsreferendum (Art. 44)
Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung