Translate this page into English

Usbekistan, 27. Januar 2002 : Zweikammerparlament

Gebiet Usbekistan
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Zweikammerparlament
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), allgemeine Anregung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 13'266'602
Stimmbeteiligung --- 91,58%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 12'113'070auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 11'344'242 93,65%
┗━ Nein-Stimmen 768'828 6,35%
Bemerkungen Schon Ende 2000 schlägt Präsident Karimow ein Zweikammerparlament vor. Die heutige einzige Kammer mit 250 Sitzen trifft sich zweimal jährlich. Neu soll ein kleineres Arbeitsparlament entstehen; die zweite Kammer soll als Vertretung der Regionen dienen.

Das Parlament beschliesst am zwei Verfassungsänderungen, die es einer Volksabstimmung unterstellt. Amtliches Endergebnis der Zentralwahlkommission vom . Das Parlament bestätigt den Ausgang der Abstimmung am , aber seine Umsetzung in einen Verfassungstext ist noch unklar.

Ja-Stimmen können direkt in die Urne gelegt werden, Nein-Stimmen müssen in der Wahlkabine speziell markiert werden.

Parlamentsplebiszit nach Art. 9 der Verfassung.

Abstimmungsfrage:
"Сиз келгуси чақириқ Ўзбекистон Республикаси парламенти икки палатали қилиб сайланишига розимисиз?"

"Sind Sie dafür, dass nächstes Mal ein Zweikammerparlament gewählt werden soll?"

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen teilweise
Letzte Änderung