Translate this page into English

Uruguay, 28. November 1971 : Rücktrittspflicht des Präsidenten

Gebiet Uruguay
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Rücktrittspflicht des Präsidenten
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Initiative → durch Minderheit des Kongresses → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), formulierter Entwurf
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen, 35% der Stimmberechtigten
Stimmberechtigte 1'875'660
Stimmbeteiligung 1'664'119 88,72%
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'664'119auf alle abgegebenen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 1'870 0,11%
┗━ Nein-Stimmen 1'662'249 99,89%
Bemerkungen Siehe Vorlage 1

Behördeninitiative von Colorado-Battlista nach Art. 331 B durch zwei Fünftel aller Parlamentsabgeordneten, am vorgelegt. Sie fordert die Rücktrittspflicht des Präsidenten, wenn seinen Ministern Gesetzesverstösse nachgewiesen werden (Art. 148)

Wer der Reform zustimmen will, gibt den weissen Stimmzettel ab; somit sind weder leere noch ungültige Stimmen möglich. Nötig sind die Mehrheit der abgegebenen Stimmen und 35% der Stimmberechtigten. Die Initiative wird von den Initianten offensichtlich aufgegeben, kann aber nicht zurückgezogen werden.

Abstimmungstext (weisser Stimmzettel):
"PROYECTO DE REFORMA CONSTITUCIONAL
VOTO POR SÍ EL PROYECTO DE REFORMA CONSTITUCIONAL PRESENTADO POR LOS 2/5 DEL TOTAL DE COMPONENTES DE LA ASAMBLEA GENERAL AL PRESIDENTE DE LA MISMA EL 30 DE MAYO DE 1969 DE ACUERDO A LO PRESCRIPTO POR EL ÁRTICULO 331 INCISO B DE LA CONSTITUCIÓN DE LA REPÚBLICA, POR EL CUAL SE POSTULA LA SUSTITUCIÓN DEL PENÚLTIMO E ÚLTIMO INCISOS DEL ÁRTICULO 148 DE DICHA CONSTITUCIÓN."

Gleichzeitig mit
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung