Translate this page into English

Uruguay, 30. November 1958 : Verfassungsreform

Gebiet Uruguay
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassungsreform
┗━ Fragemuster 3 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp 1. Option → Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket), formulierter Entwurf
2. Option → Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket), formulierter Entwurf
3. Option → Nein zu allem
Ergebnis alle Optionen verworfen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen, 35% der Stimmberechtigten
Stimmberechtigte 1'410'105
Stimmbeteiligung 1'005'362 71,30%
Gültige (= massgebende) Stimmen 1'005'362auf alle abgegebenen Stimmen bezogen
┗━ Initiative Ruralista 235'941 23,47%
┗━ Initiative Unión Cívica 153'662 15,28%
┗━ Nein-Stimmen 615'759 61,25%
Medien Stimmzettel (Behördeninitiative)
Bemerkungen Mit den allgemeinen Wahlen abgehalten.

Für jede Initiative wird ein eigener Stimmzettel ausgegeben. Wer gegen beide Vorlagen ist, gibt keinen Zettel ab; somit sind weder leere noch ungültige Stimmen möglich.

Da eine Verfassungsreform bei einer Annahme sofort in Kraft tritt, findet auch eine Präsidentenwahl statt, deren Ergebnis keine Rolle spielt, weil keine der Initiativen Zustimmung findet.

Volksinitiativen nach Art. 331 A, durch 1/10 der Stimmberechtigten. Zur Annahme sind die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen und mindestens 35% der Stimmberechtigten erforderlich.

Initiative der Colorado-Ruralista/Herrerista vom .

  • Präsidialsystem
  • Getrennte Wahltermine für Präsident und Parlament
  • Keine Lemas
Initiative der Unión Cívica vom .
  • Präsidialsystem
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung