San Marino, 15. Mai 2016 : Eine einzige Vorzugsstimme bei Wahlen

Gebiet San Marino
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Eine einzige Vorzugsstimme bei Wahlen
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Gesetz → allgemeine Anregung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen, 25% der Stimmberechtigten
Stimmberechtigte 33'896
Stimmbeteiligung 16'114 47,54%
Stimmen ausser Betracht 244
┗━ Leere Stimmen 165
┗━ Ungültige Stimmen 79
Gültige (= zählende) Stimmen 15'865
┗━ Ja-Stimmen 8'688 54,76%
┗━ Nein-Stimmen 7'177 45,24%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Wiederholung der Vorlage von 2003 und 2008.

Das Initiativkomitee reicht die Frage am ein. Das Collegio dei Garanti (CdG) lässt die Frage am zu. Die Sammelfrist dauert vom 1.9. bis . Das CdG erklärt am 545 von 597 eingereichten Unterschriften für gültig (Quorum 507 Unterschriften, d. h., 1,5% der Stimmberechtigten). Die Capitani Reggenti (Staatsoberhaupt) setzen die Abstimmung mit Dekret Nr. 25 vom bzw. Dekret Nr. 35 vom an.

Gesetzesinitiative gemäss dem Gesetz über Volksinitiativen in der Fassung vom . Damit die Abstimmung gültig ist, müssen mindestens 25% der Stimmberechtigten (8'474) zustimmen. Dieses Quorum wird mit 25,63% erreicht.

Abstimmungsfrage (hellblauer Stimmzettel):
"Volete voi che ogni elettore, sia il cittadino residente nella Repubblica di San Marino, sia il cittadino residente all'estero, in occasione delle elezioni politiche generali, possa manifestare un'unica preferenza per un unico candidato appartenente alla lista prescelta?"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung