Tristan da Cunha (St. Helena), 2. Dezember 1962 : Rückkehr nach Tristan da Cunha

Gebiet Tristan da Cunha (St. Helena)
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Rückkehr nach Tristan da Cunha
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Verwaltung → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 153
┗━ Ja-Stimmen 148 96,73%
┗━ Nein-Stimmen 5 3,27%
Bemerkungen Auf Tristan da Cunha, einer abgelegenen Insel des britischen Überseegebiets St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha (Südatlantik), ist der Vulkan ab so aktiv, dass die 290 Bewohner ab über Kapstadt nach England evakuiert werden. Vom Januar bis März 1962 untersucht eine Expedition der Royal Society die Insel und erklärt sie als bewohnbar.

Die britischen Behörden (Colonial Office) zögern die Rückkehr der Bewohner hinaus und halten in der der Erwartung, dass sie die nicht wünschen überraschend eine Abstimmung ab, zu der alle Erwachsenen ab 21 Jahren zugelassen sind. Sie entscheiden sich am überraschend deutlich für die Rückkehr und kehren in zwei Gruppen im April und zurück.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung