Translate this page into English

Serbien (Jugoslawien), 23. April 1998 : Internationale Beobachter für Kosovo

Gebiet Serbien (Jugoslawien)
┗━ Stellung Staatsteil (Jugoslawien)
Datum
Vorlage Internationale Beobachter für Kosovo
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → bindend → Stufe: Gesetz
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen, 50% + 1 Stimme Mindestbeteiligung
Stimmberechtigte 7'252'304
Stimmbeteiligung 5'297'776 73,05%
Gültige (= massgebende) Stimmen 5'297'776auf alle abgegebenen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 180'692 3,41%
┗━ Nein-Stimmen 5'017'383 94,71%
Stimmen ausser Betracht 98'498 1,86%
Nicht eingelegte Stimmenzettel 1'203 0,02%
Bemerkungen Präsident Milosevic schlägt die Abstimmung am vor. Das serbische Parlament ändert am mit 205 zu 9 Stimmen das Referendumsgesetz, damit die Volksabstimmung 15 statt 30 Tage nach der Ankündigung stattfinden kann, um dem Ultimatum der Grossmächte vom zuvorzukommen. Die Volksabstimmung wird am mit 193 zu 4 Stimmen beschlossen. Die Sanktionen treten am in Kraft.

Parlamentsplebiszit nach Art. 81 der Verfassung. Die Mindestbeteiligung gemäss Referendumsgesetz beträgt 50%; nötig ist die Mehrheit aller abgegebenen Stimmen. Amtliches Endergebnis vom .

Abstimmungsfrage:
"Billigen Sie die Teilnahme ausländischer Vertreter bei der Lösung der Probleme in Kosovo und Metohija?"
"Da li prihvatate učešće stranih predstavnika u rešavanju problema na Kosovu i Metohiji?"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung