Italien, 19. April 1993 : Aufhebung des Ministeriums für Tourismus und Vergnügungen

Gebiet Italien
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Aufhebung des Ministeriums für Tourismus und Vergnügungen
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Fakultatives Referendum → durch Regionalräte → bindend → Stufe: Gesetz
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen, 50% Mindestbeteiligung
Stimmberechtigte 47'946'896
Stimmbeteiligung 36'863'866 76,88%
Stimmen ausser Betracht 2'191'440
┗━ Leere Stimmen 1'412'783
┗━ Ungültige Stimmen 778'657
Gültige (= massgebende) Stimmen 34'672'426
┗━ Ja-Stimmen 28'528'528 82,28%
┗━ Nein-Stimmen 6'143'898 17,72%
Bemerkungen Von den Regionalräten von Trentino Alto Adige, Umbria, Piemonte, Valle D'Aosta, Lombardia, Marche, Basilicata, Toscana, Emilia Romagna und Veneto eingereicht.

Zulässig gemäss Urteil 35/1993 vom des Verfassungsgerichts.

Abstimmungsfrage:
"Volete che sia abrogata la legge 31 luglio 1959, n. 617 'istituzione del Ministero del turismo e dello spettacolo'?"

Gleichzeitig mit Aufhebung der kommunalen Zuständigkeit für den Umweltschutz
Aufhebung der Strafbarkeit des Drogenkonsums
Aufhebung der staatlichen Parteienfinanzierung
Aufhebung der Ernennung des Präsidenten und Vizepräsidenten der Sparkassen durch das Schatzamt
Aufhebung des Ministeriums für Staatsbeteiligungen
Aufhebung der Proporzwahl für den Senat
Aufhebung des Land- und Forstwirtschaftsministeriums
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung