Mosul (Irak), ??. Juli 1921 : Emir Faisal als König von Irak

Gebiet Mosul (Irak)
┗━ Stellung Treuhand-/Mandatsgebiet (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Emir Faisal als König von Irak
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Kolonialbehörden → ad hoc → Stufe: Wahl König
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- 96,00%
┗━ Nein-Stimmen --- 4,00%
Bemerkungen Vorgeschichte.

Der Vertrag von Sèvres unterstellt 1920 den ehemaligen osmanischen Wilajet (Provinz) Mosul britischer Schutzherrschaft. Der Völkerbund überträgt im April 1920 Grossbritannien Mesopotamien als Mandatsgebiet. Nach einem Aufstand suchen die Briten die Billigung der lokalen Notabeln, Scheichs und religiösen Führer. Am wird Emir Faisal zum König gekrönt. Die britische Verwaltung endet am mit der Unabhängigkeit.

Von den fünf Sandschaks (Bezirken) Mosul, Erbil, Rowanduz, Kirkuk und Sulaimaniya nimmt der letzte (mit kurdischer Mehrheit) nicht teil, weil er lieber direkter britischer Kontrolle unterstellt würde.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung