Nordirland (Grossbritannien), 9. März 1973 : Verbleib bei Grossbritannien / Anschluss an die Republik Irland

Gebiet Nordirland (Grossbritannien)
┗━ Stellung Staatsteil (Grossbritannien) wie bisher
Datum
Vorlage Verbleib bei Grossbritannien / Anschluss an die Republik Irland
┗━ Fragemuster 2 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis Verbleib bei Grossbritannien angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 1'030'084
Stimmbeteiligung 604'256 58,66%
Stimmen ausser Betracht 5'973
Gültige (= zählende) Stimmen 598'283
┗━ Verbleib bei Grossbritannien 591'820 98,92%
┗━ Anschluss an die Republik Irland 6'463 1,08%
Bemerkungen 1972 löst das britische Parlament die nordirische Lokalverwaltung auf und unterstellt es direkt der Londoner Verwaltung. Das Parlament beschliesst am 14. Dezember 1972 eine Volksabstimmung über den Anschluss an die Republik Irland (Northern Ireland (Border Poll) Act 1972). Die katholische Minderheit boykottiert die Abstimmung.

Am erhält Nordirland eine eigene Verfassung, ein eigenes Ministerium (Northern Ireland Office) und die Zusicherung, dass Statusänderungen der Volksabstimmung unterstellt werden. Zuständig bleibt in letzter Instanz das Londoner Parlament.

Abstimmungsfrage :
"Do you wish that Northern Ireland remains part of the United Kingdom?
Or do you wish that Northern Ireland is united with the Republic of Ireland outside the United Kingdom?"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung