Ecuador, 25. Mai 1997 : Wahl eines Verfassungsrates

Gebiet Ecuador
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Wahl eines Verfassungsrates
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Präsident → nicht bindend → Stufe: Grundsatzentscheid über neue Verfassung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 6'890'832
Stimmbeteiligung 4'078'821 59,19%
Stimmen ausser Betracht 1'130'671
┗━ Leere Stimmen 649'146
┗━ Ungültige Stimmen 481'525
Gültige (= massgebende) Stimmen 2'948'150
┗━ Ja-Stimmen 1'903'962 64,58%
┗━ Nein-Stimmen 1'044'188 35,42%
Bemerkungen Tercera pregunta.- ¿Está usted de acuerdo que se convoque a una Asamblea Nacional con el exclusivo propósito de que se reforme la Constitución Política de la República?

Ergebnisse in den Regionen siehe Tabelle


Regionen
Stimmberechtigte Stimmbeteiligung in % Leer Ungültig Ausser Betracht Gültige Stimmen Ja in % Nein in %
Region Costa 3429121 1894750 55.25 298177 229025 527202 1367548 775377 56.70 592171 43.30
Region Sierra 3220704 2059111 63.93 327170 233675 560845 1498266 1081751 72.20 416515 27.80
Region Oriental 233969 120921 51.68 23321 18371 41692 79229 45084 56.90 34145 43.10
Region Insular 7038 4039 57.39 478 454 932 3107 1750 56.32 1357 43.68

Gleichzeitig mit Absetzung von Präsident Abdalá Bucaram
Fabián Alarcón Rivera als Interimspräsident bis 10. August 1998
Wahl des Verfassungsrates durch reine Volkswahl / zum Teil aus gesellschaftlichen Organisationen
Ausgabenbegrenzung bei Wahlkämpfen
Wahlmodus : Listenwahl mit / ohne Änderungsmöglichkeiten
Parlamentswahl bei der ersten / zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen
Auflösung der Parteien, die bei zwei aufeinanderfolgenden Wahlen weniger als 5 Prozent der Stimmen erhalten haben
Zusammensetzung des Obersten Wahlgerichts aus Vertretern der stärksten Parteien
Parlament wählt mit Zweidrittelsmehrheit die Leitungen der Staatsbetriebe
Modernisierung der Justiz
Wahl der Justizverwaltungsbehörden durch das Oberste Gericht
Amtsverlust für Gewählte, die gegen Gesetze verstossen
Umsetzung der Reformen durch das Parlament innert 60 Tagen
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung