Translate this page into English

Tschechoslowakei, 17. Juni 1951 : Friedenspakt der fünf Grossmächte

Gebiet Tschechoslowakei
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Friedenspakt der fünf Grossmächte
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Staatsvertrag
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- 98,38%
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen 9'081'421auf die gültigen Stimmen bezogen
┗━ Ja-Stimmen 9'020'522 99,33%
┗━ Nein-Stimmen 60'899 0,67%
Bemerkungen Vom 20. bis findet ein Kongress des tschechoslowakischen Komitees der Friedensverteidiger statt, die einen Stop der Wiederbewaffnung der Bundesrepublik Deutschland fordern. Zusammen mit der Nationalen Front veröffentlicht es am einen Text mit den Forderungen an die fünf Grossmächte. Vom bis findet die Sammlung an Arbeitsplätzen und Schulen statt, vom 5. bis in Gemeinden und Städten.

Mit Ja stimmt, wer die Forderung auf der Unterschriftenkarte unterzeichnet und mit Nein, wer es unterlässt. Ein Teil der Rückseite dient als Quittung, auf der Adresse und Unterschrift des Stimmenden ersichtlich sind. Die Abstimmung ist also nicht geheim. Es können Personen ab dem 15. Altersjahr teilnehmen.

Die Behörden veröffentlichen das Endergebnis am , dem 10. Jahrestag des Einmarsches der Deutschen Wehrmacht in die Sowjetunion.

Abstimmungsext:
"Ve jménu míru, svobody a štěstí našeho lidu.
1. souhlasím s výzvou Světové rady míru, aby byl uzavřen mírový pakt (smlouva) mezi pěti velmocemi: Sovětským svazem, Spojenými státy americkými, Čínskou lidovou republikou, Velkou Britanií a Francií,
2. žádám, aby bylo okamžitě zastaveno vyzbrojování západního Německa americkými imperialisty a aby velmoci společně mírovým způsobem rozřešily otázku Německa,
3. odsuzuji zrádnou reakci, která podněcuje k válce proti vlastní zemi a ve spolku s nepřáteli republiky, s esesáckými vrahy, usiluje o nový Mnichov, o rozčlenění a zničení republiky."

"Im Namen des Friedens, der Freiheit und des Glücks unseres Volkes.
1. Ich stimme der Forderung des Weltfriedensrates nach Abschluss eines Friedenspakts (Vertrags) zwischen den fünf Grossmächten zu: der Sowjetunion, den Vereinigten Staaten, der Volksrepublik China, dem Vereinigten Königreich und Frankreich,
2. ich fordere, dass die amerikanischen Imperialisten die Bewaffnung Westdeutschlands unverzüglich stoppen und dass die Grossmächte zusammenarbeiten, um das Problem Deutschlands friedlich zu lösen,
3. ich verurteile die verräterische Reaktion, die den Krieg gegen das eigene Land auslöst und in Verbindung mit den Feinden der Republik und den SS-Attentätern ein neues München anstrebt, sowie die Teilung und Zerstörung der Republik."

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen teilweise
Letzte Änderung