Chile, 30. Juni 1989 : Verfassungsreform

Gebiet Chile
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassungsreform
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket)
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 7'756'641
Stimmbeteiligung 7'082'084 91,30%
Stimmen ausser Betracht 431'030
┗━ Leere Stimmen 106'747
┗━ Ungültige Stimmen 324'283
Gültige (= zählende) Stimmen 6'651'054
┗━ Ja-Stimmen 6'069'449 91,26%
┗━ Nein-Stimmen 581'605 8,74%
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Nach seiner Niederlage ist Präsident Pinochet zu einer Verfassungsreform bereit. Sie umfasst insgesamt 54 Änderungen. Frauen und Männer stimmen getrennt ab und werden auch getrennt ausgezählt.

Patricio Aylwin wird am als Präsident gewählt und tritt sein Amt am an.

Hauptpunkte

  • Präsident hat eine Amtszeit zu 4 (statt 8) Jahren
  • Aufhebung des Verbots totalitärer (d. h. marxistischer) Parteien (Art. 8)
  • Vergrösserung des Senats von 26 auf 38 Mitglieder
  • Präsident darf 9 Senatoren ernennen
  • Präsident darf Parlament nicht auflösen
  • Weniger Kompetenzen für den Nationalen Sicherheitsrat; er darf immer noch Senatoren auf Lebenszeit ernennen.
  • Regelung der Offizierslaufbahn
  • Erleichterung von Verfassungsreformen
Keine Zustimmung finden folgende Vorschläge:
  • Direktwahl des ganzen Senats
  • Präsident kann Oberbefehlshaber absetzen
  • Nationaler Sicherheitsrat kann keine Senatoren auf Lebenszeit ernennen
Abstimmungsfrage:
"Plebiscito - Proyecto de reforma constitucional
Apruebo / Rechazo"
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung