Bolivien, 11. Januar 1931 : Keine direkte Wiederwahl des Präsidenten und Vizepräsidenten

Gebiet Bolivien
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Keine direkte Wiederwahl des Präsidenten und Vizepräsidenten
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema)
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 90'000
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= massgebende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- 88,00%
┗━ Nein-Stimmen --- 12,00%
Bemerkungen Siehe Vorlage 1


5. Keine Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten.
Keine unmittelbare Wiederwahl desselben und des Vizepräsidenten.

SECCION DUODECIMA DEL PODER EJECUTIVO
Modifícase el artículo 76 en los siguientes términos:
Artículo 76º El periodo constitucional del Presidente de la República durará cuatro años improrrogables, sin poder ser reelecto sino pasados ocho años la terminación de su mandato.

Artículo 78º se modifica así:
El Vicepresidente no puede ser reelecto en su cargo ni elegido Presidente, si no después de ocho años, si hubiese ejercido el Poder Ejecutivo, para completar el periodo.

Gleichzeitig mit Schutz gegen illegale Verfolgung und Verhaftung
Schutz im Arbeitsrecht
Beschränkung des Belagerungszustandes
Kompetenzen des Kongresses
Errichtung eines Rechnungshofs
Dezentralisierung der Verwaltung
Autonomie der Universitäten
Autonomie der richterlichen Gewalt
Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung