Translate this page into English

Dominikanische Republik, 19. Februar 1873 : Verpachtung der Halbinsel Samaná auf 99 Jahre an die USA

Gebiet Dominikanische Republik
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verpachtung der Halbinsel Samaná auf 99 Jahre an die USA
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Präsident → ad hoc → Stufe: Staatsvertrag
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 20'515 --- %
Gültige (= zählende) Stimmen 20'515
┗━ Ja-Stimmen 20'496 99,91 %
┗━ Nein-Stimmen 19 0,09 %
Bemerkungen Nachdem der Anschluss an die USA fehlgeschlagen ist, braucht Präsident Báez immer noch Geld. Er will die Halbinsel Samaná zu denselben Bedingungen (147229,91 $ für 99 Jahre) der privaten Samana Bay Co. verpachten. Der dominikanische Senat stimmt am zu.

Wieder setzt Präsident Báez ein Plebiszit in Form einer Eintragung in offene Register an; es gibt also weder leere noch ungültige Stimmen.

Der Vertrag wird nie umgesetzt, weil Präsident Báez am von General González gestürzt wird.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung