Arkansas (USA), 18. Februar 1861 : Wahl eines Verfassungsrates zum Austritt aus den USA

Gebiet Arkansas (USA)
┗━ Stellung Gliedstaat (Vereinigte Staaten von Amerika) wird unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Wahl eines Verfassungsrates zum Austritt aus den USA
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → bindend → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen 43'238
┗━ Ja-Stimmen 27'412 63,40 %
┗━ Nein-Stimmen 15'826 36,60 %
Bemerkungen Nachdem Abraham Lincoln am zum Präsidenten der USA gewählt wird, gründen noch vor seiner Vereidigung South Carolina, Mississippi, Florida, Alabama, Georgia und Louisiana ohne Volksabstimmung in den einzelnen Staaten am die Konföderierten Staaten von Amerika.

Der Verfassungsrat (State Convention) wird eingesetzt, aber bei den gleichzeitig gewählten Abgeordneten siegen Unionisten mit 23'626 gegen Konföderierte mit 17'927 Stimmen. Er lehnt einen Austritt aus den USA am mit 35 zu 39 Stimmen ab; am beschliesst er eine Volksabstimmung darüber die am stattfinden soll. Nach den ersten Kampfhandlungen bei Fort Sumter am kommt er auf seinen früheren Beschluss zurück, und Arkansas tritt mit 39 gegen 1 Stimme aus den USA aus. Ein Antrag auf Volksabstimmung wird mit 15 zu 55 Stimmen verworfen. Arkansas tritt am den Konföderierten Staaten bei.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung