Türkei, 9. Juli 1961 : Verfassung

Gebiet Türkei
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 12'747'901
Stimmbeteiligung 10'321'111 80,96 %
Stimmen ausser Betracht 39'075
Gültige (= zählende) Stimmen 10'282'036
┗━ Ja-Stimmen 6'348'092 61,74 %
┗━ Nein-Stimmen 3'933'944 38,26 %
Bemerkungen Am 27. Mai 1960 putscht die Armee gegen die Regierung. Das Komitee der Nationalen Einheit (NUC) verspricht, es solle eine neue Verfassung ausgearbeitet werden. Am 6. Januar 1961 beginnt ein vom NUC Verfassungsrat mit der Arbeit. Am 28. März legt er in Gesetz Nr. 283 fest, dass die Verfassung angenommen ist, wenn sie mehr Ja- als Nein-Stimmen erhält. Am 27. Mai stellt er seinen Entwurf vor; in Art. 157 ist eine Volksabstimmung über die neue Verfassung vorgesehen. Am 19. Juli veröffentlicht der Hohe Wahlausschuss das Endergebnis. Sie tritt am 20. Juli als Gesetz 334 in Kraft.

Neuwahlen finden am 15. Oktober 1961 statt, die Zivilregierung nimmt am 25. Oktober ihre Arbeit auf.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung