Portugal, 19. März 1933 : Verfassung

Gebiet Portugal
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 1'330'258
Stimmbeteiligung 1'299'720 97,70 %
Stimmen ausser Betracht 666
Gültige (= zählende) Stimmen 1'299'054
┗━ Ja-Stimmen 1'292'864 99,52 %
┗━ Nein-Stimmen 6'190 0,48 %
Bemerkungen Nach dem Putsch vom heben die Militärs am die Verfassung von 1911 auf und lassen für ihren "Estado Novo" eine neue Verfassung ausarbeiten, die sich an die italienische unter Mussolini anlehnt. Die Regierung setzt am eine Volksabstimmung an. Amtliches Endergebnis vom . Sie tritt am in Kraft.

Leere Stimmen zählen als Ja, weil das Ja (sim) schon vorgedruckt ist. Ein Nein (não) muss ausdrücklich geschrieben werden. Das Stimmgeheimnis ist also nicht gewährleistet.

Hauptpunkte

  • Korporatives Staatsmodell
  • 1 Kammer
  • Standesorganisationen
  • Obligatorische Schulpflicht
  • Militärdienstpflicht
  • Abschaffung der Todesstrafe in Friedenszeiten
Abstimmungsfrage:
"Aprova a Constituição da República Portuguesa?"
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung