Philippinen, 2. Februar 1987 : Verfassung

Gebiet Philippinen
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Verfassungsrat → bindend → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 25'029'329
Stimmbeteiligung 22'337'112 89,24 %
Stimmen ausser Betracht 218'209
Gültige (= zählende) Stimmen 22'118'209
┗━ Ja-Stimmen 17'059'495 77,13 %
┗━ Nein-Stimmen 5'058'714 22,87 %
Bemerkungen Am setzt Präsident Marcos vorgezogene Präsidentenwahlen auf den an. Während der Stimmenauszählung kommt wegen Wahlbetrugs zu Unruhen. Marcos verlässt das Land am ; Corazón Aquino wird als neue Präsidentin vereidigt. Am setzt sie per Dekret die Verfassung von 1973, die ihr diese Vollmachten gibt, ausser Kraft und erlässt eine Interimsverfassung, die ein Jahr lang gültig sein soll. Im Oktober legt eine Kommission eine Verfassung vor, über die am abgestimmt wird. Aquino setzt sie am in Kraft. Hauptpunkte :
  • Eine Amtszeit zu 6 Jahren für Präsident und Vize
  • 2 Kammern
  • Kriegsrecht höchstens für 60 Tage
  • Parlament kann nicht aufgelöst werden
  • Unabhängige Wahlkommission
  • Obligatorisches Verfassungsreferendum
  • Firmen müssen zu mindestens 60% philippinisch kontrolliert sein
  • Garantie der Grundrechte
  • Abtreibungsverbot
  • Autonomie für gewisse Regionen
  • Billigung der Politik Präsidentin Aquinos
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung