Malediven, ??. März 1959 : Rückeroberung der Suvadiven

Gebiet Malediven
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Rückeroberung der Suvadiven
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Die südlichen Atolle Addu, Huvadu und Fuahmulah der Malediven sind auch unter dem Namen Suvadiven bekannt, auf denen sich die britische Marinebasis auf Gan befindet. Am , nach einem Aufstand gegen eine neue Bootssteuer, erklärt sich Addu für unabhängig. Am 13.3. schliessen sich Huvadu und Fuahmulah an, und die Briten lassen die neue Republik gewähren, weil die Regierung den Pachtvertrag für Gan aufgeschoben hat. Ministerpräsident Nasir hält daraufhin in der zweiten Märzhälfte eine Volksabstimmung ab, ob die Suvadiven rückerobert werden sollen.

Maledivische Truppen erobern im Juli 1959 Huvadu und Fuahmulah wieder, doch es gibt in den folgenden Jahren immer wieder Aufstände auf diesen Inseln. Im Februar 1960 können die Briten Gan pachten, doch lassen sie Republik der Suvadiven auf Addu bis 1963 gewähren. Am ziehen sie ihre Unterstützung zurück und übergeben der Regierung in Mahé die Insel.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung