Malediven, 18. April 1952 : Verfassung

Gebiet Malediven
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Verfassung
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Sultan → ad hoc → Stufe: Verfassung → Totalrevison
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Am stirbt Sultan Abdul Majeed in Ägypten. Mohammed Ameen Didi, das provisorische Staatsoberhaupt, befürwortet die Einführung einer Republik. Der Majlis (Parlament) bestimmt am eine Kommission mit Ameen Didi als Präsident, die über die Staatsform entscheiden soll. Am 16.4. bestätigt der Majlis den Vorschlag der Kommission, die Republik einzuführen. Am 17. und 18.4. findet eine Volksabstimmung statt, die die republikanische Verfassung mit grosser Mehrheit billigt.

Die Abstimmung findet nur in Male, aber nicht auf den äusseren Atollen statt. Endergebnis vom selben Tag. Didi wird wenig später mit 96% der Stimmen zum Präsidenten gewählt.

Die neue Verfassung tritt am in Kraft, doch schon am wird Ameen Didi wegen Misswirtschaft und Unterdrückung gestürzt.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung