Malta, 8. März 2003 : Beitritt zur Europäischen Union

Gebiet Malta
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Beitritt zur Europäischen Union
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Staatsvertrag
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 297'881
Stimmbeteiligung 270'650 90,86 %
Stimmen ausser Betracht 3'928
Gültige (= zählende) Stimmen 266'722
┗━ Ja-Stimmen 143'094 53,64 %
┗━ Nein-Stimmen 123'628 46,36 %
Bemerkungen Der EU-Beitritt Polens, Ungarns, Tschechiens, der Slowakei, Sloweniens, Estlands, Lettlands, Litauens, Zyperns und Maltas wird am Gipfel in Kopenhagen am 12./ beschlossen. Die formelle Unterschrift erfolgt am in Athen; der Beitritt per .

Das Parlament beschliesst am mit 34 zu 30 Stimmen, eine konsultative Abstimmung abzuhalten. Die Regierung legt am 29.1. das Datum fest. Die Regierung der Nationalistischen Partei ist dafür; die Sozialdemokraten dagegen. Einen Tag nach der Abstimmung ruft Ministerpräsident Fenech Adami Neuwahlen für den aus. Falls die Sozialdemokraten die Wahlen gewinnen, wollen sie den Beitrittsvertrag nicht unterschreiben, weil nicht die Mehrheit der Stimmberechtigten dem EU-Beitritt zugestimmt habe. Da die Nationalistischen Partei mit fast demselben Ergebnis die Wahlen gewinnt, tritt Malta der EU bei. Das Parlament ratifiziert den Beitritt am .

Der Beitrittsvertrag wird erst zwei Wochen vor der Abstimmung öffentlich aufgelegt. Die Abstimmung findet zusammen mit Lokalwahlen von 7.00 bis 22.00 statt.

Abstimmungsfrage:
REFERENDUM 2003
MISTOQSIJA M L-VOTANT
Taqbel li Malta ssir membru ta' l-Unjoni Ewropea fit-tkabbir li se jsir fl-1 ta' Mejju, 2004?
[_] IVA/YES   [_] LE/NO"
QUESTION PUT TO THE VOTER
Do you agree that Malta should become a member of the European Union in the enlargement that is to take place on 1st May, 2004?
[_] IVA/YES   [_] LE/NO"

Das Ja-Feld zum Ankreuzen ist von einem gelben Rand umgeben, das Nein-Feld von einem braunen Rand.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung