Gagausien (Moldawien), 1. Dezember 1991 : Unabhängigkeit

Gebiet Gagausien (Moldawien)
┗━ Stellung Staatsteil (Moldawien) wird unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Unabhängigkeit
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- 85,10 %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- 95,40 %
┗━ Nein-Stimmen --- 4,60 %
Bemerkungen Nach dem Putsch gegen den sowjetischen Präsidenten Gorbatschow will sich Moldawien schnell für unabhängig erklären. Die gagausischen Behörden kommen dem zuvor, indem sie am die Unabhängigkeit erklären. Moldawien zieht am nach. Der Oberste Sowjet der (selbsternannten) Gagausischen SSR setzt am eine Volksabstimmung zur Billigung der Unabhängigkeit an. Gleichzeitig wird Stepan Topal als Präsident gewählt.

Die Abstimmung bleibt folgenlos, aber Art. 111 der moldawischen Verfassung vom Juli 1994 verleiht Gagausien den Status ein autonomen Gebiets mit weitgehender Selbstverwaltung im Innern. Art. 1 Abs. 4 des Ausführungsgesetzes vom räumt Gagausien das Recht auf eine Volksabstimmung über die Unabhängigkeit ein, sollte sich der Status Moldawiens ändern, d. h., wenn es sich Rumänien anschliesst.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung