Transnistrien, 2. September 1990 : Bildung der Transnistrischen ASSR

Gebiet Transnistrien
┗━ Stellung Staatsteil (Sowjetunion) wird Staatsteil mit Autonomie (Sowjetunion)
Datum
Vorlage Bildung der Transnistrischen ASSR
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 471'907
Stimmbeteiligung 370'101 --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- 95,80 %
┗━ Nein-Stimmen --- 4,20 %
Bemerkungen Transnistrien ist das Gebiet zwischen der Ostseite des Dnjestr und der Ukraine, das erst seit 1944 zur Moldawischen SSR gehört. Als die UdSSR zu zerfallen beginnt, hat das mehrheitlich vom Russen und Ukrainern bewohnte Gebiet Bedenken, ein unabhängiges Moldawien könnte sich Rumänien anschliessen. Ab Ende 1989 beginnen sich einzelne Städte und Bezirke, für autonom zu erklären. Ein erster Kongress des lokalen Sowjets findet am statt, auf dem zweiten Kongress am wird die Bildung der Transnistrischen ASSR erklärt. Dieser Staat wird von niemandem anerkannt.

Die lokalen Abstimmungen finden am in Rybnitsa (91,9% Ja) und am in Tiraspol (96,0% Ja) statt. Nach dem ersten Kongress vom Juni finden Abstimmungen in den Bezirken Bendery, Dubossary, Slobodzeya, Kamensky und Grigoriopol statt.

Die Zahlen beziehen sich auf Summe aller Abstimmungen.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung