Liberia, 4. April 1972 : Senkung des Wahlrechtsalters von 21 auf 18 Jahre

Gebiet Liberia
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Senkung des Wahlrechtsalters von 21 auf 18 Jahre
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema)
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten 66,7% der gültigen Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Kurz nach seinem Amtsantritt Anfang 1972 lässt der neue Präsident Tolbert eine Verfassungsreform beschliessen, die das Wahlalter von 21 auf 18 Jahre herabsetzt. Am setzt er das Abstimmungsdatum auf die Ersatzwahl des Vizepräsidenten fest. Es ist unklar, ob auch das passive Wahlalter (23 Jahre für das Abgeordnetenhaus, 25 Jahre für den Senat) gesenkt wird.

Obligatorisches Verfassungsreferendum nach Kap. V Art. 17 der Verfassung. Nötig ist eine 2/3-Mehrheit der Stimmenden.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung