Liechtenstein, 1. Dezember 1985 : Gleiche Rechte für Mann und Frau (mit Gegenvorschlag)

Gebiet Liechtenstein
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Gleiche Rechte für Mann und Frau (mit Gegenvorschlag)
┗━ Fragemuster 3 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp 1. Option → Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), formulierter Entwurf
2. Option → Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), Gegenentwurf
3. Option → Nein zu allem
Ergebnis keine Initiative angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 12'445
Stimmbeteiligung 8'828 72,84 %
Stimmen ausser Betracht 346
┗━ Leere Stimmen 96
┗━ Ungültige Stimmen 250
Gültige (= zählende) Stimmen 8'482
┗━ Initiative 1'973 23,26 %
┗━ Gegenvorschlag 2'400 28,30 %
┗━ Nein-Stimmen 4'109 48,44 %
Bemerkungen Eine am eingereichte Initiative will Art. 31 der Verfassung so ändern, dass innerhalb von 4 Jahren alle privatrechtlichen und innerhalb von 8 Jahren alle öffentlich-rechtlichen Bestimmungen für gleiche Rechte angepasst werden.

Der Landtag lehnt die Initiative am mit 4 zu 10 Stimmen ab, stellt ihr aber einen Gegenvorschlag gegenüber, der weder Fristen noch Klagerecht beim Staatsgerichtshof vorsieht.

Verfassungsinitiative nach Art. 64 Abs. 2 der Verfassung durch mindestens 1500 Stimmberechtigte mit Gegenvorschlag des Landtags.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung