Liechtenstein, 2. Juni 1985 : 21 statt 15 Landtagsmitglieder / 25 statt 15 Landtagsmitglieder

Gebiet Liechtenstein
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage 21 statt 15 Landtagsmitglieder / 25 statt 15 Landtagsmitglieder
┗━ Fragemuster 3 Optionen als Alternativfrage
┗━ Abstimmungstyp 1. Option → Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), formulierter Entwurf
2. Option → Obligatorisches Referendum → durch Parlament → bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Einzelthema), Gegenentwurf
3. Option → Nein zu allem
Ergebnis keine Initiative angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 12'317
Stimmbeteiligung 8'801 71,45 %
Stimmen ausser Betracht 310
┗━ Leere Stimmen 192
┗━ Ungültige Stimmen 118
Gültige (= zählende) Stimmen 8'491
┗━ 21 statt 15 Landtagsmitglieder 3'310 38,98 %
┗━ 25 statt 15 Landtagsmitglieder 3'701 43,59 %
┗━ Nein-Stimmen 1'478 17,43 %
Bemerkungen Beide Parteien reichen eine Verfassungsinitiative zur Vergrösserung des Landtags von 15 Sitzen ein.

[A] von der Vaterländischen Union am eingereicht (13 Sitze im Ober-, 8 im Unterland)
[B] von der Freien Bürgerpartei am eingereicht (15 Sitze im Ober-, 10 im Unterland)

Der Landtag stimmt beiden Initiativen am zu, aber keine erreicht die nötige Mehrheit. Obwohl sich in der Abstimmung eine grosse Mehrheit für eine Erhöhung ausspricht, bleibt wegen des Abstimmungsverfahrens alles beim alten.

Verfassungsinitiativen nach Art. 64 Abs. 2 der Verfassung durch mindestens 1500 Stimmberechtigte.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung