Nördlicher Grenzdistrikt (Kenia), 5. Oktober 1962 : Anschluss an Somalia

Gebiet Nördlicher Grenzdistrikt (Kenia)
┗━ Stellung Kolonie/Schutzgebiet (Grossbritannien) wird Staatsteil (Somalia)
Datum
Vorlage Anschluss an Somalia
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Kolonialbehörden → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Das Protektorat Britisch-Somaliland und die italienische Kolonie Somalia werden am 26.6. und unabhängig und vereinigen sich am selben Tag zur Republik Somalia. Die neue Regierung lädt im November 1961 die Bevölkerung des Northern Frontier Districts des noch britischen Kenias ein, sich Somalia anzuschliessen. Das Gebiet wird von 250'000 Somalis und wenigen Oromos bevölkert.

Vor der Unabhängigkeit Kenia führen die britischen Behörden am eine Volksabstimmung durch, in der sich die überwältigende Mehrheit des Distrikts für den Anschluss an Somalia ausspricht. Genaue Zahlen sind nicht bekannt.

Dennoch erklären die Behörden am , der Distrikt werde als "North Eastern Province" einem unabhängigen Kenia angehören. Kenia wird am unabhängig. Im Shifta-Krieg, der vom August 1963 bis Oktober 1967 dauert, kann Kenia eine Anschlussbewegung bekämpfen.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung