Minicoy / Maliku (Indien), ??. Mai 1956 : Anschluss an Indien

Gebiet Minicoy / Maliku (Indien)
┗━ Stellung Kolonie/Schutzgebiet (Grossbritannien) wird Staatsteil (Indien)
Datum
Vorlage Anschluss an Indien
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Zentralbehörden → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Am tritt der Fürstenstaat Kannur die Insel Minicoy (Maliku), die nördlich der Malediven liegt, rückwirkend auf den dem Kaiser von Indien (d. h. der britischen Krone) ab. Bei der Unabhängigkeit Indiens am vergessen die britischen und indischen Behörden Minicoy ganz. Im April 1956 bemerkt Grossbritannien die Unterlassung und holt die Übergabe an Indien nach.

Obwohl Mincoy schon zu Indien gehört, halten die indischen Behörden eine Abstimmung über die Wünschbarkeit eines Anschlusses ab. Der indische Kongress erlässt am den States Reorganisation Act, der Minicoy per dem neugeschaffenen Unionsterritorium der Lakkadiven (1973 in Lakshadweep umbenannt) anschliesst.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung