Serbisches Autonomes Gebiet Krajina (Kroatien), 12. Mai 1991 : Vereinigung mit Serbien und Verbleib in Jugoslawien

Gebiet Serbisches Autonomes Gebiet Krajina (Kroatien)
┗━ Stellung Staatsteil (Kroatien) wird Staatsteil (Jugoslawien)
Datum
Vorlage Vereinigung mit Serbien und Verbleib in Jugoslawien
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 193'889
Stimmbeteiligung --- 73,00 %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- 99,80 %
┗━ Nein-Stimmen --- 0,20 %
Bemerkungen Vorgeschichte siehe September 1990.

Am bildet das Serbische Autonome Gebiet Krajina formell. Es betrachtet sich in der "Deklaration des Souveränität und Autonomie des serbisches Volkes" als autonomen Teil Kroatiens, der sich aber abspalten kann. In der neuen kroatischen Verfassung vom sind die Serben nur Minderheit statt wie bisher Staatsvolk.

Am will die Regierung der Krajina eine Abstimmung über der Beitritt zu Serbien per ansetzen. Auf Kritik des serbischen Präsidenten Milošević ändert die Krajina Fragestellung und Abstimmungsdatum. Das Parlament der Krajina erklärt die Krajina am zum Bestandteil Serbiens. Am findet im Kroatien die Abstimmung über die Unabhängigkeit statt.

Abstimmungsfrage:
"Are you in favour of the SAO Krajina joining the Republic of Serbia and staying in Yugoslavia with Serbia, Montenegro and others who wish to preserve Yugoslavia?"

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung