Guam (USA), 6. November 2012 : Kommerzielles Bingospiel

Gebiet Guam (USA)
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum
Vorlage Kommerzielles Bingospiel
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Initiative → durch Volk → bindend → Stufe: Gesetz → formulierter Entwurf
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten abgegebene Stimmen
Stimmberechtigte 50'700
Stimmbeteiligung 34'022 67,10 %
Gültige (= zählende) Stimmen 34'022
┗━ Ja-Stimmen 10'920 32,10 %
┗━ Nein-Stimmen 19'850 58,34 %
┗━ Leere Stimmen 3'237 9,51 %
┗━ Ungültige Stimmen 15 0,04 %
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Ein Initiativkomitee reicht am eine formulierte Gesetzesinitiative ein, mit der komerzielles Bingo erlaubt werden soll. Die Abstimmung findet zusammen mit den Wahlen statt.

Volksinitiative durch 10% der Stimmberechtigten. Zur Annahme ist die Mehrheit aller abgegebenen Stimmen nötig (§ 16201, 16206 Guam Code). Leere Stimmen sind under-votes, also ohne Kreuz, die als gegen die Initiative zählen. Ungültige Stimmen sind over-votes.

Die Urnen sind von 7.00 bis 20.00 geöffnet. Amtliches Endergebnis der Wahlkommission vom .

Proposal A
"Initiative to approve for-profit bingo at the former Greyhound Park and any adjacent property that is acquired by the owners of the park. Defines Gross Bingo income value of wagers minus values of prizes paid out. Gross Bingo income is taxed at 20%; current Guam tax laws apply to other forms of income. Bingo tax revenue placed in newly created Guam Bingo Fund, from which expenditures are controlled 30% by GMH Board, 30% by Education Board, 30% by GPD & GFD. 10% of Department of Revenue and Taxes (DRT) for expenses. DRT will regulate Bingo Operations."

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung