Griechenland, 29. Juli 1973 : Verfassungsreform

Gebiet Griechenland
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassungsreform
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Regierung → ad hoc → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket)
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 6'610'094
Stimmbeteiligung 4'955'919 74,98 %
Stimmen ausser Betracht 64'293
Gültige (= zählende) Stimmen 4'891'626
┗━ Ja-Stimmen 3'843'318 78,57 %
┗━ Nein-Stimmen 1'048'308 21,43 %
Bemerkungen Nach einem gescheiterten Putsch der Marine am beschliesst die Militärregierung am in einem Dekret, die Republik als Staatsform einzuführen. Der am veröffentlichte Text sieht 33 Änderungen an der Verfassung von 1952 vor, dazu findet findet eine Volksabstimmung statt.

Endergebnis des Kassationsgerichts vom , am tritt die neue Verfassung in Kraft. Nach dem Aufstand im Athener Polytechnikum vom wird General Papadopoulos am in einem internen Putsch gestürzt.

Es herrscht strenger Stimmzwang von 21 bis 70 Jahren. Die Stimmabgabe ist nicht geheim: Die Stimmenden müssen die verschiedenfarbigen Stimmzettel unter den Augen der Wahlbeamten aussuchen, bevor sie ihn in die Urne werfen.

Hauptpunkte

  • Präsidialrepublik, 1 Amtszeit zu 7 Jahren
  • 1 Kammer zu 150 Sitzen
  • Präsidialplebiszit innert 60 Tagen (Art. 11 Abs. 3)
  • General Papadopoulos - seit 1972 Regent - als Präsident bis 1981 (Übergangsbestimmungen)
  • General Angelis als Vizepräsident bis 1981 (Übergangsbestimmungen)
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung