Guinea, 11. November 2001 : Verfassungsreform

Gebiet Guinea
┗━ Stellung unabhängiger Staat
Datum
Vorlage Verfassungsreform
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Präsident → ad hoc → Stufe: Verfassung → Partialrevision (Paket)
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 4'310'081
Stimmbeteiligung 3'934'344 87,20 %
Stimmen ausser Betracht 128'922
Gültige (= zählende) Stimmen 3'705'422
┗━ Ja-Stimmen 3'644'653 98,35 %
┗━ Nein-Stimmen 60'769 1,65 %
Bemerkungen Am , dem Unabhängigkeitstag, schlägt Präsident Conté eine Verfassungsreform vor und erlässt wenige Tage später ein Dekret, in dem er eine Volksabstimmung auf den ansetzt. Dabei missachtet er Art. 91 der Verfassung, der vor einem Plebiszit die Zustimmung des Parlaments zur Änderung vorschreibt. Der genaue Inhalt der Revision wird erst wenige Tage vor der Abstimmung bekanntgegeben.

Gestimmt wird wird mit einem weissen Zettel für Ja und einem roten für Nein; die 8437 Urnen sind von 7.00 bis 18.00 geöffnet.

Das Oberste Gericht gibt nach Art. 83 der Verfassung das amtliche Endergebnis am 28.11. bekannt. Das Ergebnis ist sehr umstritten; unabhängige Quellen schätzen die tatsächliche Beteiligung auf ca. 20%.

  • Art. 1 wird ergänzt:
    " ..... le sceaux et les armoiries de la république sont codifiés par voie réglementaire"
  • In Art. 8 wird die Gleichberechtigung der Frau neu verankert (kein Text).
  • In Art. 24 wird die Beschränkung auf zwei Amtszeiten zu fünf Jahren aufgehoben:
    "La durée de son mandat est de 7 ans renouvelable."
  • In Art. 26 wird obere Altersgrenze von 70 Jahren aufgehoben:
    "Tout candidat à la présidence de la République doit être de nationalité guinéenne, jouir de ses droits civils et politiques et être âgé de quarante ans au moins".
  • Neufassung von Art. 88
    "L'organisation territoriale de la République est constituée par les circonscriptions territoriales et les collectivités locales Les circonscriptions territoriales sont les régions, les préfectures, les sous- préfectures, les quartiers et districts Les collectivités locales sont les communes urbaines et les communautés rurales de développement. La création des circonscriptions territoriales, leur organisation et leur fonctionnement relèvent du domaine réglementaire. La création des collectivités locales et leur organisation relèvent du domaine de la loi".
  • Kontrolle der Loaklaverwaltungen durch die Zentralregierung (Art. 89):
    " Les circonscriptions territoriales sont administrées par un représentant de l'État assisté d'un organe délibérant: Les collectivités locales s'administrent librement par des conseils élus sous le contrôle d'un délégué de l'État qui a la charge des intérêts et du respect des lois".
Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung