Belgische Gemeinden, ??. Februar 1793 : Anschluss an Frankreich

Gebiet Belgische Gemeinden
┗━ Stellung Staatsteil (Belgien) wird Staatsteil (Frankreich)
Datum
Vorlage Anschluss an Frankreich
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung --- --- %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige (= zählende) Stimmen ---
┗━ Ja-Stimmen --- --- %
┗━ Nein-Stimmen --- --- %
Bemerkungen Im November 1792 erobert General Dumoriez' Armee das österreichische Belgien. Im Januar und Februar 1793 finden in vielen belgischen Gemeinden entlang der französischen Grenze Plebiszite statt, die ausnahmslos den Anschluss an Frankreich zur Folge haben.
  • Liège / Lüttich
Am 20. Januar in 61 Urversammlungen :
Gültig : 9700, Ja : 9660 (99,59%), Nein : 40 (0,41%)
  • Pays de Liège
Gültig : 21519, Ja : 5298 (24,62%), Ja mit Vorbehalten : 14103 (65,54%), Nein : 2118 (9,84%).
Etwa 80'000 Stimmberechtigte nehmen nicht teil.
Die Vorbehalte beziehen sich auf die Staatsschulden und die Einlösung der Assignaten.
  • Mont, Gent, Brüssel
In Mont (11. Februar), Gent (22. Februar) und Brüssel (25. Februar) finden unter französischer Besetzung Urversammlungen statt, in denen ausnahmslos für den Beitritt zu Frankreich gestimmt wird.

Die Nationalversammlung nimmt die Gebiete an, setzt den Beschluss erst auf 1. Oktober 1795 in Kraft.

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung