Bonaire, 18. Dezember 2015 : Zufriedenheit mit direkter Anbindung an die Niederlande

Gebiet Bonaire
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit voller Selbstverwaltung (Niederlande)
Datum
Vorlage Zufriedenheit mit direkter Anbindung an die Niederlande
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Selbstbestimmung
Ergebnis verworfen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 12'661
Stimmbeteiligung 7'798 61,59 %
Stimmen ausser Betracht 109
┗━ Leere Stimmen 42
┗━ Ungültige Stimmen 67
Gültige (= zählende) Stimmen 7'689
┗━ Ja-Stimmen 2'649 34,45 %
┗━ Nein-Stimmen 5'040 65,55 %
Bemerkungen Nach der Umwandlung in eine Gemeinde der Niederlanden im Dezember 2010 ist die Bevölkerung mit dem neuen Status nicht zufrieden. Am fordert der Inselrat eine Abstimmung unter UNO-Aufsicht, aber am fasst er eine Abstimmung am ins Auge. Er lehnt eine Abstimmung am vor den Wahlen vom ab. Danach debattiert er die Frage wieder und schlägt die Frage vor ("Bent u het eens met de wijze waarop inhoud is gegeven aan de directe band met Nederland?"). Am beschliesst er die Volksabstimmung mit einer leicht geänderten Frage. Bei einem Nein kann der Inselrat beschliessen, eine Volksabstimmung über die Selbstbestimmung gemäss UNO anzusetzen.

Konsultatives Parlamentsplebiszit. Im Gegensatz zum anderen Abstimmungen dieser Art gibt keine Mindestbeteiligung.

Abstimmungsfrage (Niederländisch und Papiamento):
"Bent u het eens met de invulling die is gegeven aan de directe band met Nederland?
JA / NEE"

"Bo ta di akuerdo ku e kontenido ku a duna na 'Laso Direkto' ku Hulanda?
SI / NO"

"Sind Sie einverstanden, wie die direkte Anbindung an die Niederlande umgesetzt wird?"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung