Bermuda, 12. August 1990 : Todesstrafe bei Mord

Gebiet Bermuda
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit voller Selbstverwaltung (Grossbritannien)
Datum
Vorlage Todesstrafe bei Mord
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Gesetz
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 33'700
Stimmbeteiligung 10'800 33,00 %
Stimmen ausser Betracht 109
Gültige (= zählende) Stimmen 10'750
┗━ Ja-Stimmen 8'500 79,07 %
┗━ Nein-Stimmen 2'250 20,93 %
Bemerkungen Da Grossbritannien nicht mehr direkt Gesetze für Bermuda erlassen kann, übt es Druck aus, die Todesstrafe abzuschaffen. Daraufhin setzt das bermudische Parlament am eine konsultative Abstimmung an und behält die Todesstrafe bei. Erst am 18. bzw. beschliessen Abgeordnetenhaus und Senat, sie durch lebenslängliches Gefängnis zu ersetzen.

Die Bedingungen für Gültigkeit der Abstimmung sind im Gesetz nicht beschrieben. Auffällig ist, dass "Nein" zuerst auf dem Stimmzettel steht.

Abstimmungsfrage:
"Are you in favour of capital punishment for premeditated murder in Bermuda?
NO [_] YES [_]"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung