Provinz Corrientes (Argentinien), 28. November 1826 : Staatsform der Zentralgewalt

Gebiet Provinz Corrientes (Argentinien)
┗━ Stellung Gliedstaat (Argentinien)
Datum
Vorlage Staatsform der Zentralgewalt
┗━ Fragemuster 3 Optionen als Alternativfrage in einer Runde
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → ad hoc → Stufe: Grundsatzentscheid Staats/Regierungsform
Ergebnis Föderales System angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung 312 --- %
Stimmen ausser Betracht 9
Gültige (= zählende) Stimmen 303
┗━ Föderales System 300 99,00 %
┗━ Einheitssystem 2 0,67 %
┗━ Keines von beiden 1 0,33 %
Bemerkungen Das Parlament von Corrientes bildet sich am und erklärt sich zum Sitz der Souveränität von Corrientes innerhalb der föderalen Strukturen. Am anerkennt Corrientes den Nationalkongress und das Grundgesetz der Föderation. Als Buenos Aires zur Hauptstadt erklärt werden soll, unterstellt die Föderalregierung sich den Rest der Provinz Buenos Aires. Dagegen wehren sich die anderen Provinzen. Im November beschliesst das Parlament von Corrientes, ein Plebiszit abzuhalten. Am erlässt das Parlament ein Gesetz, dass Corrientes nur eine föderale Republik anerkennen werde.

Aus den Akten geht hervor, dass nur ehemalige und amtierende Zivil- und Militärangestellte der Verwaltung zur Abstimmung eingeladen wurden.

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung