Sudetenland (Tschechien), 4. Dezember 1938 : Bekenntnis zum Führer; Reichstagsliste

Gebiet Sudetenland (Tschechien)
┗━ Stellung Staatsteil (Tschechoslowakei) wird Staatsteil (Deutsches Reich)
Datum
Vorlage Bekenntnis zum Führer; Reichstagsliste
┗━ Fragemuster Entscheidungsfrage
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Exekutive → ad hoc → Stufe: Vertrauen in die Politik, Wahl Parlament
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte 2'532'863
Stimmbeteiligung 2'497'604 98,61 %
Stimmen ausser Betracht 5'496
Gültige (= zählende) Stimmen 2'492'108
┗━ Ja-Stimmen 2'464'681 98,90 %
┗━ Nein-Stimmen 27'427 1,10 %
Medien Stimmzettel
Bemerkungen Im Münchner Abkommen vom zwingen Grossbritannien, Frankreich, Italien und das Deutsche Reich die Tschechoslowakei, die Sudetendeutschen Gebiete an das Deutsche Reich abzutreten. Die Wehrmacht besetzt das Gebiet bis zum . Am verfügt Hitler in einem Erlass, am seien im Sudetengebiet Ergänzungswahlen für 41 Abgeordnete im Reichtstag abzuhalten. Die Regierung erlässt das Gesetz dazu am . Der Anschluss an das Deutsche Reich erfolgt am .

Die Abstimmungsfrage ist mit einer Bekenntnisfrage zu Hitler als "Führer" verbunden. Nach dem Krieg fallen die Gebiete an die wiedergegründete Tschechoslowakei, seit 1993 gehören sie zu Tschechien.

Abstimmungsfrage:
"Sudetendeutsche Ergänzungswahl zum Grossdeutschen Reichstag
Bekennst Du Dich zu unserem Führer Adolf Hitler, dem Befreier des Sudetenlandes, und gibst Du Deine Stimme dem Wahlvorschlag der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei?
Dieser führt an seiner Spitze folgende Namen auf:
1. Adolf Hitler
2. Konrad Henlein
3. Karl Hermann Frank"

Quellen
Vollständigkeit Endergebnis
Letzte Änderung