Amerikanisch-Samoa, 31. August 1976 : Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs

Gebiet Amerikanisch-Samoa
┗━ Stellung abhängiges Gebiet mit begrenzter Selbstverwaltung (Vereinigte Staaten von Amerika)
Datum 31. August 1976
Vorlage Direktwahl des Gouverneurs und des Vizegouverneurs
┗━ Abstimmungstyp Plebiszit → durch Parlament → nicht bindend → Stufe: Verfassung → Partialrevision
Ergebnis angenommen
┗━ Mehrheiten gültige Stimmen
Stimmberechtigte ---
Stimmbeteiligung ---24,00 %
Stimmen ausser Betracht ---
Gültige Stimmen 4'410
┗━ Ja-Stimmen 3'04469,02 %
┗━ Nein-Stimmen 1'36630,98 %
Bemerkungen Nach vergeblichen Versuchen von 1972, 1973 und 1974 setzt das Parlament eine neue konsultative Abstimmung an, ob die Bevölkerung eine Direktwahl von Gouverneur und Vizegouverneur will. Nach der Annahme erlässt es 28.3.1977 ein Gesetz, das den Gouverneur auffordert, beim US-Innenministerium vorstellig zu werden. Der Gouverneur unterzeichnet am 16.5.1977 es, und das Innenministerium der USA passt am 13.9.1977 mit Anweisung Nr. 3009 Kap. IV Art. 2 wunschgemäss an.

Kein obligatorisches Verfassungsreferendum nach Kap. V Art. 3, weil die Abstimmung nicht am allgemeinen Wahltag stattfindet. Es ist ein konsultatives Parlamentsplebiszit.

Abstimmungsfrage:
"Do the people of American Samoa want an elected Governor and Lieutenant Governor?"

Kapitel IV Art. 2:
"The Governor and the Lieutenant Governor of American Samoa shall, commencing with the first Tuesday following the first Monday of November 1977, be popularly elected and serve in accordance with the laws of American Samoa."

Alte Fassung:
"The Governor of American Samoa and the Secretary of American Samoa shall be appointed as provided in the laws of the United States."

Quellen
Vollständigkeit Zahlen fehlen ganz
Letzte Änderung